Sonntag, 24. Januar 2010

Dessouskurs war furchtbar

Da bin ich seit Wochen ganz hibbelig und bereite mich so gut wie möglich vor...Gestern dann der Tag der Tage und..... ENTTÄUSCHUNG.
Nicht ob meiner Fähigkeiten (denn diese konnte ich sehr gut einschätzen). Die Problematik lag bei einer verkrampften Dame (ihres Zeichens Kursleiterin) die nicht zurecht kam mit Teilnehmern die mit Fachausdrücken nicht um sich warfen und nicht das neuste Maschinenmodell mit hatten. Natürlich wurden alle Artigkeiten ausgetauscht und sie kam ihrer Pflicht nach. Ihr Hilfe begleiteten aber Seufzer und unausgesprochene Kopfschüttler.
Da habe ich eine ganze Kiste voll Garn mitgebracht und was macht die Dame...ohne sich dieses anzuschauen wird abgewinkt und auf das Markengarn verwiesen. Auf meine Nachfrage hin gab es wie so oft an diesem Tag keine Antwort. Versteht mich nicht falsch, ich kenne die Vorteile von Markengarn denn ich verwende es auch. Allerdings nicht das, welches im angeschlossenem Geschäft verwendet wird.
Auch das man am Ende seine Materialien bezahlt und diese plötzlich dreimal mehr kosten als vereinbart!!! Das ist eine Frechheit. Obwohl ich während der Auswahl fünfmal nachgefragt habe, wurde ich in dem Glauben gelassen der Preis bliebe der vereinbarte.
Warum begegnet man so häufig Menschen die die Gutgläubigkeit und das Vertrauen das man in sie setzt ausnutzen?
Ganz unausgeführt lasse ich das Verhalten der Dame gegenüber Menschen mit Sprachschwächen...Ich war so traurig das den ganzen Tag mitzuerleben, das ich zu Hause ersteinmal geweint habe.
Diese Frau hat mir jeden Spaß am gemeinsamen Nähen genommen. Werde erstmal keine Kurse besuchen,sondern weiter verstärkt nach einer Nähfreundin suchen.

Kommentare:

Claudine hat gesagt…

Kriegst von mir ein Trösterchen, schau heute mal auf meinem Blog vorbei!
Ich kenne das, Kurse können überwältigen oder besch...sein, hake es einfach ab.
Herzlichst Claudine

Mea-B. hat gesagt…

Kann ich Dir nachfühlen!
Ich hatte mich zu einem Kurs angemeldet, in dem Nähen von einfachen Modellen nach eigenen Maßen angeboten wurde. Hm, ja....
Es wurde ein Fertigschnitt genommen, nach meinen Maßen abgeändert, ein Teil zugeschnitten und dann festgestellt, dass die Änderung nicht funktioniert. Der Stoff verschnitten, 10 Minuten pro Teilnehmerin pro Abend
(am ersten Abend haben wird die Schnitte aus dem Papier geschnippelt)-ich habe dann die Segel gestrichen.
Kopf hoch, es soll auch gute Kurse geben ;o))
GLG
Mea